Köstritzer Pressebereich

02.09.2020Köstritzer begrüßt drei neue Auszubildende

Schwarzbierbrauerei fördert aktiv Fachkräfte-Nachwuchs

In Bad Köstritz werden drei Auszubildende begrüßt im Beisein von Geschäftsführer Uwe Helmsdorf (2. v. l.): V. l. n. r.: Michel Thomas, Jonas Himmer und Paul Spindler

Drei neue Auszubildende werden in diesen Tagen in der Köstritzer Schwarzbierbrauerei begrüßt.  Michel Thomas (20 Jahre) aus Auma erlernt innerhalb der nächsten drei Jahre den Beruf des Brauers und Mälzers, für Jonas Himmer (17 Jahre) aus Harpersdorf beginnt die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Paul Spindler (17 Jahre) aus Gera hat sich für den Beruf des Industriemechanikers entschieden.

„Ausbildung hat bei Köstritzer eine gute Tradition und ist zugleich eine schöne Verpflichtung gegenüber unserer Heimatregion. Die jungen Menschen erwartet bei uns eine lehrreiche und spannende Zeit mit interessanten Einblicken in die vielfältigen Unternehmensbereiche und Produktionsabläufe. Alle erhalten eine erstklassige Ausbildung und große Unterstützung. Die Auszubildenden von heute sind schließlich unsere Fachkräfte von morgen“, so Uwe Helmsdorf, Geschäftsführer der Köstritzer Schwarzbierbrauerei.

Köstritzer bildet seit Jahren junge Nachwuchskräfte in den Berufen Brauer und Mälzer, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekaufmann, Maschinen- und Anlagenführer sowie Mechatroniker und Industriemechaniker aus. Insgesamt absolvieren aktuell drei Brauer und Mälzer, ein Industriekaufmann, drei Fachkräfte für Lagerlogistik, zwei Mechatroniker, zwei Industriemechaniker sowie eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik ihre Ausbildung in Bad Köstritz. Auch für das Ausbildungsjahr 2021/2022 bietet die Brauerei Ausbildungsplätze an. Informationen zum Berufseinstieg gibt es unter www.koestritzer.de.