Wernesgrüner Pressebereich

01.08.2018Wernesgrüner begrüßt drei neue Lehrlinge 2018

Brauerei übernimmt erneut Verantwortung als Ausbildungsbetrieb

Drei Neue in Wernesgrün (v. l. n. r.): Hendrik Horn, Steffen Reißmann, Matthias Becker und Clemens Georgi. Der Auszubildende Carlo Neef ist nicht im Bild

In der Wernesgrüner Brauerei beginnen drei Lehrlinge aktuell ihre Ausbildung. Das Unternehmen wird der neue Arbeitsplatz von Hendrik Horn (18) aus Bad Lobenstein, Clemens Georg (18) aus Markersbach und Carlo Neef (16) aus Kirchberg. Hendrik Horn und Clemens Georg beginnen ihre Lehre zum Brauer und Mälzer. Carlo Neef erlernt den Beruf des Mechatronikers. Vor den Jugendlichen liegen drei informationsreiche und spannende Lehrjahre in der vogtländischen Brauerei.

Sowohl das  Brauer-Handwerk als auch die Spezialkenntnisse eines Mechatronikers erfordern eine umfassende Ausbildung und verlangen versierte Fachkräfte. Brauer und Mälzer steuern und überwachen den gesamten Brauprozess: von der Auswahl der Rohstoffe bis hin zur Abfüllung des Bieres. Die Auszubildenden durchlaufen nach einem Zeitplan alle Abteilungen der Wernesgrüner Brauerei. Sie lernen so auch die Qualität von Roh- und Betriebsstoffen zu prüfen oder die Gärung und den Filtriervorgang zu kontrollieren. Mechatroniker sind Experten in der Wartung, Programmierung und Elektronik von Maschinen.

„Wernesgrüner übernimmt als Ausbildungsbetrieb seit vielen Jahren Verantwortung. Dazu gehört, dass wir jungen Menschen eine gute Basis für ihre berufliche Laufbahn mitgeben. Die Auszubildenden werden ab dem ersten Tag direkt in die Arbeitsabläufe bei uns einbezogen und erlernen ihr Handwerk von Grund auf “, so Matthias Becker, Leiter Bierherstellung und Qualitätssicherung der Wernesgrüner Brauerei.

Das Unternehmen bietet aktuell insgesamt neun Jugendlichen eine Ausbildung.

Für das kommende Ausbildungsjahr 2019/2020 bietet die Brauerei erneut zwei Lehrstellen als Brauer und Mälzer sowie eine Lehrstelle als Mechatroniker. Bewerbungen hierfür sind ab sofort möglich. Informationen rund um den Berufseinstieg gibt es unter: www.wernesgrüner.de.